Wie läuft ein Shooting ab?

 

Nach Deinem Eintreffen im Fotostudio finden wir als Erstes in einem Gespräch heraus, welche Art von Fotos Du Dir wünschst und wofür Du sie benötigst. Wir besprechen Ideen, schauen uns vielleicht ein paar Beispielfotos an und legen die Ziele des Shootings fest. Ich schaue mir Deine mitgebrachten Kleider und Accessoires an, dann können wir die Reihenfolge der Einstellungen provisorisch festlegen. 

 

Nun kommt der ernste Teil:

Wir unterzeichnen einen Vertrag, der unter Anderem die Rechte über die Verwendung der Bilder festlegt. Keine Angst, der Vertrag ist kurz und dient nur zu unserem beiderseitigen Schutz!!! 

 

Jetzt geht's aber endlich los! Zuerst mit einer einfachen Serie, quasi das Warm-up und die Akklimatisierung an die ungewohnte Arbeitsumgebung. Ich arbeite mit digitalem Equipment, so können wir die Fotos zwischendurch auf dem Bildschirm betrachten und besprechen. Es lässt sich so auch sofort abschätzen, ob die Einstellung Deinen Wünschen entsprechen. Von jeder Einstellung schiessen wir genügend Bilder, damit Du am Schluss aus einer grossen Anzahl die schönsten Bilder auswählen kannst.

 

 

Was muss ich mitbringen?

 

Dein wichtigstes Accessoire ist Dein Entschluss Aktbilder von Dir machen zu lassen!

Ansonsten kannst Du alles mitbringen, was Dir gerade so in den Sinn kommt. Deiner Fantasie sind absolut keine Grenzen gesetzt...

 

Trotzdem hier noch ein paar Tips:

Ein Bademantel oder ähnliches ist praktisch, damit Du dich in den Pausen nicht extra anziehen musst.

Schminke nur, wenn gewünscht und wenn das Gesicht auf den Bildern auch erkannbar sein soll. Ein Abdeckstift für kleinere "Reparaturen" ist jedoch keine schlechte Idee.

Nur mitnehmen, was auch wirklich auf ein Bild kommen soll.

 

Wie muss ich mich vorbereiten?

 

Wenn möglich nicht am vorherigen Tag ein Sonnenbad nehmen! Sonnenbrand oder starke "Bikinistreifen" machen sich nicht unbedingt gut auf den Bildern.

Du solltest unbedingt spätestens 2 Stunden vor dem Shooting alles ausziehen, was in irgendeiner Form in die Haut einschneidet. Besonders Socken und enge Unterwäsche wenn möglich weglassen!

Die Striemen, die diese Kleider hinterlassen sind oft noch Stunden später zu sehen. Es wäre doch schade, wenn ein schönes Bild dadurch verdorben würde! Mach es Dir einfach so bequem wie möglich...